OB-Kandidatin lobt ehrenamtliche Helfer als „Frankfurts wahre Vorbilder“

Zum Internationalen Kindertag hat OB-Kandidatin Dr. Bernadette Weyland am Donnerstag das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer  für Kinder und Familien gewürdigt. Im Anschluss an ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern des Kinderhospizdienstes und des Kinderschutzbundes in Frankfurt am Main bezeichnete sie die ehrenamtlichen Helfer, die oft mit „schwierigen Situationen des Alltags“ konfrontiert seien, als „die wirklichen Vorbilder“.

„Was sie tun“, sagte die Kandidatin für die Wahl des neuen Frankfurter Stadtoberhaupts im Februar kommenden Jahres, sei „eine Leistung, die unser aller Wertschätzung verdient“. Eine Leistung, „die für den Zusammenhalt dieser Stadtgesellschaft unerlässlich ist“, hob Dr. Bernadette Weyland hervor.