Europa

Die Mainmetropole Frankfurt als „vielseitiges Zentrum Europas“ sichtbar machen.“

Europa lebt in Frankfurt. Für kaum eine Stadt in Deutschland hat Europa eine größere Bedeutung – und das hat nicht nur mit der EZB zu tun. Die geographische Lage der Stadt, ihre Geschichte, Frankfurt als Mittelpunkt einer Wirtschaftsregion, als internationaler Verkehrsknotenpunkt sowie internationaler Markt- und Finanzplatz ermuntern geradezu, sich angesichts zukünftiger Herausforderungen der Stärken der Stadt bewusst zu werden und neu zu denken. Die inzwischen 160.000 Frankfurter mit EU-Hintergrund in der Stadt stärken diese Überlegung. Um diesen Frauen und Männern, ob vorübergehend oder von Dauer, auch das Gefühl von Heimat zu geben, wird bei der Oberbürgermeisterin eine Schwerpunktstelle Europa geschaffen. Sie soll folgende Bereiche abdecken:

• Entwicklung einer Wachstumsstrategie für Frankfurt in Europa
• Initiieren eines jährlichen, internationalen „Zukunft-in-Europa-Tags“ in der Paulskirche – Höhepunkt der Europawoche Hessen und intellektuelle Diskussionsplattform über die Zukunft des Kontinentes
• Aktivierung der EU-Bürger, sich in Frankfurts Politik und Verwaltung einzubringen
• Aktive Teilnahme Frankfurts in Abstimmung mit der Hessischen Landesregierung an Entscheidungsvorbereitungen in der EU
• Koordination der Bewerbung um den Titel „Kulturhauptstadt Europa“
• Fördermittelkoordinierung
• Aktive Mitgliedschaft in Kooperation mit dem Büro des Landes im Verband Eurocities (B-Hauptstädte)
• Präsenz in Brüssel
• weitere europäische Institutionen nach Frankfurt holen wie EBA und EIOPA
• Englischsprachiger Ansprechpartner für Steuerfragen von EU-Bürgern sein
• Jedes von der EU geförderte Projekt soll durch eine Europafahne äußerlich sichtbar gemacht werden, um der Bevölkerung buchstäblich vor Augen zu führen, wo sich unmittelbar Vorteile für sie im Alltag ergeben.
• Für eine positive Europastimmung werben.
• Frankfurt als Europäische Medienstadt mit Internationaler Buchmesse etablieren: wg. zahlreicher Medien wie Hörfunk, TV, Print (4 Tageszeitungen, Fachmedien und Buchverlage), Design- und Werbeagenturen, wg. des Internetknotenpunktes, zahlreicher Postproduktionsfirmen, Spieleentwicklerfirmen und medialer Fortbildungseinrichtungen.

MEINE AUFTRITTE IM NETZ

Hier halte ich Sie auf dem Laufenden!

© 2017 CDU Frankfurt am Main  - Sitemap - Impressum

NEWSLETTER