Ehrenamt

Frankfurter ist, wer Frankfurter sein will.

Wir machen Lust auf die Stadt. Frauen und Männer, die mit ihren Familien hier leben und arbeiten wollen, sind eine Bereicherung. Der Schlüssel zum einvernehmlichen Zusammenleben ist aktive Integration. Sie setzt auf Freiheit und Verantwortung, auf Geben und Nehmen jedes Einzelnen im Umgang miteinander. Gegenseitiger Respekt ist die Grundlage.

Zum Respekt gehört die Erwartung des gelingenden Miteinanders in unserer Stadtgesellschaft. Für Integration ist sprachliche Verständigung ein entscheidender Faktor. Sprachkurse und Bildungsangebote sind der Dreh- und Angelpunkt für gesellschaftliche Teilhabe und berufliche Entwicklung.

Frankfurter Vereine sind ein Spiegelbild der Bevölkerung und leisten durch ihre Arbeit einen maßgeblichen Anteil zur gelingenden Integration. In den Vereinen bildet sich auch der Bezug zu Traditionen ab, aber genauso die Öffnung zu einer sich stetig ändernden Gesellschaft. Dafür bieten sie Orte der Begegnung, des Miteinanders, des Zusammenseins und des Gesprächs. In den Vereinen stehen die Gebote der Fairness und des Dialogs miteinander ganz oben. In diesem Zusammenhang finden gerade Jugendliche und Heranwachsende in den Vereinen Heimat und Geborgenheit.

Frankfurt ist Sportstadt und soll weiterentwickelt werden. Ich möchte die soziale Funktion des Sports nachdrücklich unterstützen (Mitternachtssport, Boxcamp) und die vielen Angebote des Breitensports unter Einbeziehung neuer Trendsportarten weiterentwickeln. Dafür müssen die Sportstätten auch unter dem Gesichtspunkt einer wachsenden Bevölkerung ausgebaut und die Vereine finanziell ausreichend gefördert werden.

Die Vereine in Frankfurt brauchen die Unterstützung und Wertschätzung ihrer Arbeit. Dafür stehe ich.

MEINE AUFTRITTE IM NETZ

Hier halte ich Sie auf dem Laufenden!

© 2017 CDU Frankfurt am Main  - Sitemap - Impressum

NEWSLETTER